Neuer Vize-Finanzchef

-
21. November 2019

Simone Marcucci (53, Foto) wird neuer stellvertretender Chief Financial Officer (CFO) der HypoVereinsbank. In seiner neuen Funktion berichtet er an CFO Guglielmo Zadra.

Die Berufung erfolgte im Rahmen einer frühzeitigen Nachfolgeregelung für anstehende Veränderungen im Vorstand: Mit Wirkung zum 1. Dezember hat die HypoVereinsbank / UniCredit Bank AG Simone Marcucci sowie Boris Scukanec Hopinski (38) zu Generalbevollmächtigten bestellt. Scukanec Hopinski wird stellvertretender Chief Operating Officer und berichtet an die amtierende COO Sandra Betocchi (60). Es ist vorgesehen, Marcucci und Scukanec Hopinski im kommenden Jahr in den Vorstand der HypoVereinsbank zu berufen. Dann soll Simone Marcucci zum 1. Mai 2020 Guglielmo Zadra als CFO nachfolgen. Zadra (47) selbst wird innerhalb der UniCredit Group in eine Top Management Position aufsteigen. Boris Scukanec Hopinski wird im zweiten Halbjahr 2020 die Nachfolge von Sandra Betocchi als COO antreten, die ihren Vertrag nicht verlängern wird. 

Simone Marcucci ist seit 2001 für die UniCredit Group tätig und hatte mehrere Führungspositionen im Bereich Strategy, Planning & Control sowie Corporate & Investment Banking (CIB) inne und unterstützte das Top-Management bei der Steuerung der Geschäftsbereiche CIB, CEE und Commercial Banking Italien. Nach vier Jahren als Head of CIB Strategy & Planning, CEE CFO und Head of Global Business Planning wurde er zum Co-Head of Group Planning & Capital Management ernannt und ist nun für die Bereiche Group Planning, Capital Management & Strategic ALM, Financial Planning & Liquidity Strategy verantwortlich. Marcucci ist Mitglied des CIB Executive Committee, CEE Executive Committee, Group ALCO und ständiger Gast im HVB Credit Committee. Boris Scukanec Hopinski arbeitet seit 2013 in unterschiedlichen Führungsfunktionen für die UniCredit Group, zuletzt als Leiter der Einheit Group Procurement & Cost Management im COO Bereich. In dieser Funktion hat er die globale Verantwortung für die Bereiche Einkauf, Steuerung Sachkosten, IT Investmentportfolio sowie Outsourcing Governance für die UniCredit Group.

Gianpaolo Alessandro, Aufsichtsratsvorsitzender der HypoVereinsbank und Head of Group Legal der UniCredit S.p.A. sagte: „Mit der frühzeitigen Nachfolgeregelung sichern wir Kontinuität im Vorstand der HypoVereinsbank und stellen sicher, dass das Management-Team von Anfang an die Verantwortung für die Umsetzung des neuen strategischen Plans Team 23 in Deutschland übernehmen kann.“ Mit Boris Scukanec Hopinski und Simone Marcucci seien zwei sehr erfahrene Experten mit einem starken Track Record als Nachfolger gefunden worden. (kra) 

 

Bildquelle: HypoVereinsbank / UniCredit Bank AG.